Ein Wochenendtrip nach Holland – diese Sehenswürdigkeiten sind ein Muss

Holland ist ein kleiner Teil der Niederlande, hat aber gleichzeitig eine beeindruckende Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. 

Neben den romantischen Tulpenwiesen mit verspielten Windmühlen, haben gelten vor allem die großen Städte Hollands als beliebte Anlaufstellen für Touristen, die beispielsweise ein Ferienhaus gemietet haben, das sich ein wenig abseits der größeren Zentren befindet.

Egal, ob Amsterdam, Rotterdam oder Den Haag: langweilig wird es hier ganz sicher nicht. 

Zudem eignen sich die Städte unter anderem auch hervorragend dazu, um im Rahmen eines Wochenendstrips ein wenig genauer erkundet zu werden.

Amsterdam und seine kleinen und großen Highlights

Die Hauptstadt Amsterdam überwältigt viele Touristen schon bei der Ankunft. Historische Gebäude treffen auf moderne Architektur und die Gesellschaft ist von vielen unterschiedlichen Subkulturen geprägt. 

Zusätzlich locken die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Menschen aus der ganzen Welt an. Besondere Highlights sind hier vor allem die zahlreichen historischen Museen und der bekannte Grachtengürtel. 

Auch ein kleiner Abstecher in das Rotlichtviertel De Wallen kann zu einem echten Highlight werden. Und keine Sorge! Das berüchtigte Nachtleben erwacht hier tatsächlich erst in den späten Stunden. Tagsüber geht es hier deutlich „gediegener“ zu. 

De Wallen Rotlichtviertel

Das Viertel gilt nicht nur als das erotischste Viertel Amsterdams, sondern ist auch der älteste Teil der Stadt. 

Besonders interessant ist es hier – unter anderem auch für die Einheimischen – den extremen Gegensatz zwischen Tag und Nacht zu erleben. 

Denn: tagsüber handelt es sich beim De Wallen eigentlich um ein „ganz normales“ Viertel mit Cafés und Bummelmöglichkeiten. Nur in der Nacht verwandelt sich die Gegend vom Wohnviertel in eine Rotlichtmeile.

Das Van-Gogh-Museum

Viele Menschen denken beim Namen Van Gogh, an den Künstler, der „sich ein Ohr abschnitt“. Dabei ist die Geschichte Vincent Van Goghs weitaus vielseitiger als es den Anschein haben mag. 

Nur wenige vor und nach ihm verstanden es, Schmerz in vollkommene Ekstase umzuwandeln und auf Leinwand zu bringen. In den letzten zehn Lebensjahren Van Goghs entstanden beinahe 1.000 Gemälde und mindestens genauso viele Zeichnungen.

In dem Museum in Amsterdam hängen etliche Originale des niederländischen Künstlers. Die Architektur des Museums passt sich der Schönheit der Kunstwerke an, so dass ein besonders harmonisches Bild entstehen kann. Die Anordnung der Bilder spiegelt die Geschichte des Künstlers auf beeindruckende Weise wider.

Das Van-Gogh-Museum ist sehr beliebt und Touristen, die sich für einen spontanen Besuch entscheiden, müssen mit einer Wartezeit von bis zu zwei Stunden rechnen. Daher ist es empfehlenswert, am besten vorab ein Ticket zu buchen.

Rotterdam – ein beliebter Touristenmagnet

Rotterdam gilt schon lange und immer noch als wichtige Handelsstadt für die gesamten Niederlande. Die belebte Stadt zieht – unter anderem auch dank ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten - viele Touristen an. 

Wer mit dem Zug anreist, wird schon beim Ausstieg mit der ersten Sehenswürdigkeit konfrontiert. Der Hauptbahnhof der Stadt wird nicht umsonst humorvoll „Tüte“ genannt. Das futuristische Design umhüllt die gläserne Eingangsfront als wäre das Konstrukt tatsächlich eine Tüte. Die „Laurenskerk“ bildet dazu einen ganz besonderen Kontrast.

Laurenskrek

In Rotterdam stehen viele historische Gebäude, doch die Laurenskerk ist mit Abstand die älteste Kirche der Stadt. Sie wurde im Mittelalter gebaut und hat auch die heftigen Bombardements des Zweiten Weltkrieges überstanden.

Unter anderem wird sie von den Einheimischen als „Grote Kerk“ (große Kirche) bezeichnet und hat sich diesen Namen zweifelsohne verdient. Doch auch in ihrem Inneren verbergen sich einige Highlights. So können in dem Gebäude Puppenhäuser, ein Glockenspiel und vier beeindruckenden Orgeln bestaunt werden. Der Turm ist für Touristen zugänglich. Oben angekommen, erwartet die Besucher ein einzigartiges Panorama.

Die Kubushäuser

Bei den Kubushäusern handelt es sich um kreative Meisterwerke aus den 80er Jahren. Sie wurden vom Architekten Piet Blom kreiert. Auch nach 40 Jahren zieht es zahlreiche Besucher immer noch zu diesen besonderen Kunstwerken. In den Häusern befinden sich Geschäfte, ein Hostel und insgesamt knapp 40 Wohnungen.

Zusätzlich wurde ein Kubus als Museum eingerichtet.

Die Häuser sind der Struktur eines Baumes nachempfunden. Der Eingang und das Treppenhaus bilden den Stamm und die Krone wird von den Kuben repräsentiert. Die gesamte Umgebung ist frei zugänglich und dient den Bewohnern als Außenfläche.

Den Haag Scheveningen – Strand, Sehenswürdigkeiten und ein ganz besonderes Lebensgefühl

Den Haag ist die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten in ganz Holland. Museen, Parks, ein Rundumkino, Kirchen und sogar Paläste: hier kommt so schnell keine Langeweile auf. 

In der Stadt gibt es viel zu entdecken und wer eine kleine Auszeit braucht, muss nur 10 bis 15 Minuten Fußweg auf sich nehmen, um ein kleines Stück Urlaub zu genießen.

Denn: der Strand Scheveningen ist mehrere Kilometer lang und bietet unter anderem ein 40 Meter hohes Riesenrad. Eine tolle Destination, die sich auch super für einen Tagesausflug eignet. Hier fällt es leicht, die Seele bei einem Kaffee oder einem Cocktail baumeln zu lassen. 

Die ultimative Aussicht erwartet die Touristen jedoch in dem bereits erwähnten Riesenrad. Auf der einen Seite befindet sich die endlose Weite des Meeres und auf der anderen Seite kann die Skyline Den Haags bestaunt werden.

Im Sommer heißt es hier zudem: Badesachen nicht vergessen! Denn: bei heißen Temperaturen bietet das Meer eine angenehme Abkühlung.

In unserer Datenbank finden Sie Ferienhäuser in ganz Holland und Unterkünfte am Meer.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Die schönsten Ferienhäuser in Holland mieten

Die schönsten Ferienhäuser in Holland mieten

Entdecken einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Holland. Wir bieten wunderschöne und gemütliche Ferienunterkünfte in Holland an.

Große Ferienhaus Datenbank für Holland

IJsselmeer

Die Ijsselmeerküste in der Region Westfriesland ist ein Paradies für Wassersportler, punktet mit herrlichen Naturlandschaften und sehenswerten Städten. Ein Ferienhausurlaub am IJsselmeer verspricht Abwechslung!

IJsselmeer

Südholland

In der am dichtesten besiedelten Region der Niederlande erwarten Sie reizvolle Ausflugsziele. Wenn Sie ein Ferienhaus in einem der mondänsten Badeorte der Niederlande mieten möchten und Kultur im Vordergrund stehen soll, sind Sie hier genau richtig.

Südholland

Nordholland

Auf der Halbinsel zwischen der Nordsee und dem IJsselmeer finden Sie kilometerlange Sandstrände vor herrlicher Dünenkulisse, beschauliche Badeorte und jede Menge Windmühlen.

Nordholland
Ferienhäuser in Holland am Meer mieten

Ferienhäuser in Holland am Meer mieten

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser in Holland mit Boot mieten

Ferienhäuser in Holland mit Boot mieten