?>

Kochen im Ferienhaus – authentische Leckereien für Hollandurlauber

Ein Urlaub in Holland steht für viele Touristen für Erholung pur. Vor allem in den Ferienhäusern ist die Lage meist sehr entspannt. Immerhin gilt es hier, nur für sich selbst verantwortlich zu sein und den Urlaub komplett nach den eigenen Wünschen zu gestalten.

Dies gilt natürlich auch für die Verpflegung. Die Folge: Touristen haben die Chance, sich in kulinarischer Hinsicht und dementsprechend in der Küche gemeinsam mit den Liebsten „auszutoben“. 

Viele Ferienhaus Urlauber lieben es in diesem Zusammenhang, die Köstlichkeiten des Landes nachzukochen. So werden die „schönsten Wochen des Jahres“ oft noch ein wenig authentischer.

Die niederländische Küche – mehr als nur Fast Food

Wer schon einmal einen Citytrip durch Amsterdam und Co. gemacht hat, wird wissen, dass die Holländer sehr gerne frittierte Snacks zu sich nehmen. 

Kein Wunder! Die betreffenden Speisen sind schnell zubereitet und können – wahlweise auf der Hand - problemlos verspeist werden. Hierbei wird oft vergessen, dass die niederländische Küche wesentlich mehr zu bieten hat, als die fettigen (und zugegeben: sehr leckeren) Snacks!

Die traditionelle holländische Küche ist sehr deftig. Eintöpfe, Suppen und andere warme Mahlzeiten erfreuen sich im Nachbarland einer besonderen Beliebtheit. 

Stamppot und die Erwtensoep (Erbsensuppe) gelten hier als Traditionsgerichte. Das Rezept für die traditionelle Erbsensuppe stammt ursprünglich übrigens aus Aachen. Und auch in Bezug auf andere Leckereien lassen sich die Niederländer gerne von anderen Kulturen kulinarisch inspirieren.

Gewürze und andere Einflüsse kamen von weit her nach Holland und stellen mittlerweile einen festen Bestandteil in der einheimischen Küche dar. Durch das hohe Ansehen als Kolonialmacht im 17. Jahrhundert wurden von den Außenposten in Asien, Afrika und Amerika landestypische Zutaten in die Heimat importiert. 

Neben exotischen Gewürzen war die Erdnuss von Beginn an sehr beliebt und wurde ebenfalls in die heimische Küche integriert. Sie wird als Erdnussbutter oder -sauce verkauft. Auf Pommes gilt die Erdnusssauce - neben Mayo und Ketchup - als beliebter Dip.

Besonders praktisch ist selbstverständlich, dass es für viele holländische Gerichte keine ausgefallenen Zutaten braucht. Das Nachkochen im Ferienhaus wird so umso leichter.

Beliebte holländische Gerichte

Die Zutaten, die es braucht, um authentisch holländisch zu kochen, sind in der Regel alle im Supermarkt oder an den beschaulichen Holzbuden am Straßenrand erhältlich. 

Die Buden gelten hierbei als ein besonderes Highlight, da das Obst und Gemüse hier frisch vom Feld kommt. Von süßen Erdbeeren bis hin zu frischem Spargel ist alles vorhanden. 

Doch zu welchen Leckereien können die Zutaten eigentlich verarbeitet werden? Hier kommen einige spannende (und leckere) Ideen:

Stroopwafels (Sirupwaffeln)

Diese Leckerei ist fertig im Supermarkt erhältlich, kann jedoch auch selbst zubereitet werden. Für den Teig werden Butter, brauner Zucker, ein Ei, Milch, Weizenmehl, Salz und Zimt benötigt. 

Alle Zutaten werden zu einem festen Teig vermengt und anschließend im Waffeleisen gebacken. Für die Füllung kann Zucker, Zuckerrübensirup und Butter genutzt werden.

Wer möchte, kann wahlweise zudem auf Karamell, gehackte Nüsse oder bunte Zuckerperlen setzen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Natürlich ist auch Schokoladensirup erlaubt. Egal, ob als Snack, Nachtisch oder zum Frühstück: die Waffeln lassen sich zu jeder Tageszeit genießen.

Stamppot (Stampfeintopf)

Besonders an kühleren Tagen wird der Stamppot in Holland sehr gerne gegessen. Er wärmt von innen und versorgt den Körper mit vielen wichtigen Nährstoffen, die dazu nötig sind, um auch eisige Tage zu überstehen. 

Die klassische Variante beinhaltet Grünkohl, Kartoffeln (mehlig-kochend), Möhren, Öl, Salz, Wasser, Milch, Butter, Pfeffer, Essig, Petersilie und wahlweise Würstchen.

Zuerst wird der Grünkohl gewaschen und in Streifen geschnitten. Danach müssen die Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten werden. 

Nun die Möhren schälen und ebenfalls schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und das Gemüse andünsten. Anschließend das Wasser hinzugeben und alles aufkochen lassen. Nun muss das Gemisch über einen Zeitraum von circa 20 Minuten garen, bevor es dann zerstampft und mit Butter und Milch vermengt wird. 

Zu guter Letzt kann der Eintopf mit Salz, Pfeffer und Essig gewürzt werden. Der Petersilie wird als Topping verwendet. Wer möchte, serviert das Ganze mit Würstchen. Der Eintopf schmeckt jedoch natürlich auch vegetarisch. 

Erwtensoep

Für diesen Klassiker der holländischen Küche werden folgende Zutaten Erbsen, Lauch, Salz, Kartoffeln, Sellerie, Wurst und Schweinsfuß benötigt. Vegetarier lassen die fleischigen Zutaten einfach weg. Eine Erbsensuppe dieser Art sollte schon 12 Stunden im Voraus vorbereitet werden.

Zuerst müssen die Erbsen über einen Zeitraum von mehreren Stunden bedeckt im Wasser einweichen. Die Schweinsfüße werden gewaschen und zu den Erbsen gegeben. Wasser hinzufügen bis alle Zutaten vollständig bedeckt sind. Nun etwas Salz ins Wasser geben und umrühren. 

Nun muss der Inhalt für drei Stunden auf niedriger Hitze köcheln. Danach ist es an der Zeit, den Lauch zu waschen und in Scheiben zu schneiden. Dann wird der Sellerie geschält, in Würfel geschnitten und gewaschen. 

In einem der letzten Schritte werden die Kartoffeln geschält, gewaschen und ebenfalls in Würfel geschnitten. Das Gemüse und die Kartoffeln kommen nun in den Topf und werden für weitere 30 Minuten gegart. 

Nach 20 Minuten können die Schweinsfüße aus der Suppe genommen und das Fleisch von den Knochen gelöst werden. Die Fleisch-Beilagen werden dann wahlweise in die Suppe gelegt oder als Beilage gereicht.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Die schönsten Ferienhäuser in Holland mieten

Die schönsten Ferienhäuser in Holland mieten

Entdecken einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Holland. Wir bieten wunderschöne und gemütliche Ferienunterkünfte in Holland an.

Große Ferienhaus Datenbank für Holland

IJsselmeer

Die Ijsselmeerküste in der Region Westfriesland ist ein Paradies für Wassersportler, punktet mit herrlichen Naturlandschaften und sehenswerten Städten. Ein Ferienhausurlaub am IJsselmeer verspricht Abwechslung!

IJsselmeer

Südholland

In der am dichtesten besiedelten Region der Niederlande erwarten Sie reizvolle Ausflugsziele. Wenn Sie ein Ferienhaus in einem der mondänsten Badeorte der Niederlande mieten möchten und Kultur im Vordergrund stehen soll, sind Sie hier genau richtig.

Südholland

Nordholland

Auf der Halbinsel zwischen der Nordsee und dem IJsselmeer finden Sie kilometerlange Sandstrände vor herrlicher Dünenkulisse, beschauliche Badeorte und jede Menge Windmühlen.

Nordholland
Ferienhäuser in Holland am Meer mieten

Ferienhäuser in Holland am Meer mieten

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser in Holland mit Boot mieten

Ferienhäuser in Holland mit Boot mieten