Shoppen in Holland – von großen Malls bis hin zu kleinen Lädchen mit viel Charme

Holland ist für viele Menschen zu einem beliebten Urlaubsort geworden. Dies liegt vor allem an der wunderschönen Landschaft, der beeindruckenden Kultur und der Gastfreundlichkeit der Holländer. 

Wer sich auf der Suche nach einer Stadt befindet, in der nach Herzenslust geshoppt werden kann, kommt in Amsterdam auf seine Kosten. 

Die Hauptstadt der Niederlande ist übersät mit Kunst, Kultur und Historie, hier kann jedoch auch wunderbar eingekauft werden. Dort gibt es etliche Läden, Boutiquen, Einkaufszentren und Co., die zeigen, wie abwechslungsreich das Leben in dieser Region ist. 

Touristen, die ihren Holland Urlaub unter anderem für einige Shoppingbummel nutzen möchten, sind gut beraten, sich für ein Ferienhaus zu entscheiden, das sich in der Nähe der Amsterdamer Innenstadt befindet. So sind oft auch spontane Ausflüge möglich, ohne dass eine lange Fahrtstrecke in Kauf genommen werden müsste. 

In Holland kann lange geshoppt werden

In Holland ticken die „Shopping-Uhren“ ein wenig anders als in Deutschland. 

Viele Städte haben den sogenannten „Koopavond“ (auf Deutsch: „Kaufabend“) ins Leben gerufen. Dieser findet meist donnerstags statt. 

An einem solchen „Kaufabend“ können Touristen (und selbstverständlich auch Einheimische) auch nach 21 Uhr ihrer Shoppinglust frönen. 

Ein weiterer Vorteil: die entsprechenden Locations werden unter der Woche oft weniger besucht als am Wochenende. Wer keine Lust auf lange Schlangen hat, dürfte im Einkaufs-Donnerstag die passende Lösung gefunden haben. 

Das Amsterdam Fashion Outlet Batavia Stad

Bei dem Wort „Outlet“ schlägt das Herz vieler Schnäppchenjäger höher. In Amsterdam lockt das Batavia Stad, ein Outlet Center mit mehr als 100 Geschäften mit Top Marken aus der ganzen Welt. Die Kleidung ist – outlettypisch - stark reduziert. Nachlässe bis zu 70 Prozent sind hier in der Regel keine Seltenheit.

Wer eine kleine Verschnaufpause benötigt, kann sich gemütlich in einem der Cafés niederlassen oder eine leckere Mahlzeit in einem der vielen Restaurants einnehmen. 

Das Magna Plaza: voll mit Luxus

Die Düsseldorfer Kö ist nicht der einzige Ort an dem Luxusmarken Geschäfte nahe beieinander liegen. Auch in Amsterdam bleiben diesbezüglich keine Wünsche offen. 

Das Magna Plaza hebt sich vor allem durch seine stilvolle Aufmachung von anderen Shoppingoptionen ab. Allein schon das beeindruckende Gebäude strahlt Klasse und Stil aus. 

Es liegt im Zentrum der Stadt und hinter dem Königlichen Palast. Früher fungierte das Bauwerk übrigens als zentrales Postamt der Stadt. Hier heißt es: Neugotik trifft auf Neorenaissance. Besonders die riesige Glaskuppel ist ein absoluter Blickfang.  

Im Jahre 1990 wurde das Gebäude zu einem luxuriösen Shoppingcenter umgebaut. Doch keine Sorge! Auch Touristen, die ihr Budget ein wenig schonen möchten, können dort nach Lust und Laune shoppen. 

Neben den Luxusläden öffnen hier beliebte Mode- und Schmuckketten ihre Pforten. Ein Besuch lohnt sich allein schon wegen der einmaligen Atmosphäre.

Das Magna Plaza ist jeden Tag geöffnet, auch sonntags.

Das Stadtviertel De Pijp

Das Stadtviertel liegt am Rande der Amsterdamer Innenstadt. Hier leben die unterschiedlichsten Menschen mit den verschiedensten Kulturen. 

Genau deswegen gilt das Viertel unter anderem als ein Hotspot für Hipster und alle, die den kreativen Lebensstil lieben. Die meisten Straßen sind nach bekannten niederländischen Künstlern benannt.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten stellen unter anderem gleichzeitig Shoppingmöglichkeiten dar. So lohnt sich zum Beispiel ein Besuch des Albert Cuyp-Marktes und der Heineken Brauerei. 

Bei dem Albert Cuyp-Markt handelt es sich um eine belebte Straße mit vielen Modeboutiquen und anderen faszinierenden kleinen Lädchen. Die Heineken Brauerei bietet nicht nur Führungen, sondern auch Verkostungen an. Zudem können Souvenirs rund um das beliebte Bier erstanden werden.

Das Viertel hat aber noch wesentlich mehr zu bieten. Unter anderem gibt es hier eine Diamantschleiferei, Bücherläden, diverse Galerien und einen Möbelrestaurateur. Ein Besuch des Viertels zeigt zweifelsohne, wie leicht es sein kann, Kunst und Shoppen miteinander zu verbinden.

Die Neun Straßen

Bei „De Negen Straatjes“ handelt es sich um einen Straßenkomplex, der aus neun Straßen besteht. Das Konstrukt liegt etwas außerhalb der belebten Innenstadt Amsterdams. In jeder der Straßen öffnen kleine Geschäfte ihre Pforten. 

Zudem laden unzählige Cafés und Restaurants zum Verweilen ein und bieten zahlreiche Leckereien. Natürlich darf in einer solch authentischen Umgebung auch ein Käse Shop nicht fehlen. Wer sich für die berühmte „Liebe zum Detail“ begeistern kann, ist hier richtig. 

Haarlemmerstraat & Haarlemmerdijk

Diese Straße liegt unweit des Amsterdamer Hauptbahnhofs und erstreckt sich auf etwas mehr als einen Kilometer. Auf ihr befinden sich ungefähr 250 kleine Spezialgeschäfte, die eine tolle Ergänzung zu trendigen Bars und angesagten Restaurants bilden.

Das Besondere an diesem Bereich ist, dass dort nicht eine einzige klassische Mode Kette niedergelassen hat. Hier gibt es nur Einzelhändler, die ihren Traum als Ladenbesitzer leben. Wer also keine Lust auf klassische Marken hat, sollte unbedingt die Haarlemmerstraat als Shoppingziel einplanen.

Die Amsterdamer Märkte

Auf dem Waterloo-Platz in Amsterdam finden in regelmäßigen Abständen Flohmärkte statt. 

Das Areal befindet sich hinter dem „Stopera“. Dort sind Schnäppchen der anderen Art zu erhaschen. Die Händler bieten teilweise wahrliche Kuriositäten an, aber auch Schallplatten, Fotos, Secondhandkleidung und vieles mehr suchen einen neuen Besitzer.

Ein weiteres, besonderes Highlight ist der schwimmende Blumenmarkt von Amsterdam. Hier werden Blumen und andere Güter von schwimmenden Kähnen aus verkauft.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Die schönsten Ferienhäuser in Holland mieten

Die schönsten Ferienhäuser in Holland mieten

Entdecken einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten in ganz Holland. Wir bieten wunderschöne und gemütliche Ferienunterkünfte in Holland an.

Große Ferienhaus Datenbank für Holland

IJsselmeer

Die Ijsselmeerküste in der Region Westfriesland ist ein Paradies für Wassersportler, punktet mit herrlichen Naturlandschaften und sehenswerten Städten. Ein Ferienhausurlaub am IJsselmeer verspricht Abwechslung!

IJsselmeer

Südholland

In der am dichtesten besiedelten Region der Niederlande erwarten Sie reizvolle Ausflugsziele. Wenn Sie ein Ferienhaus in einem der mondänsten Badeorte der Niederlande mieten möchten und Kultur im Vordergrund stehen soll, sind Sie hier genau richtig.

Südholland

Nordholland

Auf der Halbinsel zwischen der Nordsee und dem IJsselmeer finden Sie kilometerlange Sandstrände vor herrlicher Dünenkulisse, beschauliche Badeorte und jede Menge Windmühlen.

Nordholland
Ferienhäuser in Holland am Meer mieten

Ferienhäuser in Holland am Meer mieten

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser mit Sauna

Ferienhäuser in Holland mit Boot mieten

Ferienhäuser in Holland mit Boot mieten