?>

Holland während der Tulpenblüte – bunt und eindrucksvoll

Holland während der Tulpenblüte

Holland ist nicht nur für das besondere Flair in Städten wie Amsterdam und Rotterdam, sondern auch für seine riesigen und bunten Tulpenfelder bekannt. Wenn diese sich in ihrer vollen Pracht präsentieren, verwandelt sich die Region in ein buntes Blütenmeer. 

Wer die Tulpenzeit live miterleben will, sollte auf seiner Reise einiges beachten, um den idealen „Blumenurlaub“ zu erleben. Hier kann es unter anderem ratsam sein, ein Ferienhaus in der Nähe der entsprechenden Felder zu mieten. So steht einem – im wahrsten Sinne des Wortes – bunten Spaziergang mit vielen Eindrücken nichts im Wege.

Nice to know…

Die beliebten holländischen Tulpen wurden einst aus der Türkei importiert. Mittlerweile haben die Pflanzen jedoch wenig mit ihrem Ursprung gemein. Das liegt daran, dass die Holländer seit Jahrhunderten ihre eigenen Tulpen züchten… und zwar in den verschiedensten Variationen und Farben.

Die Tulpen, die hier auf den Feldern wachsen, werden in der Regel nicht als Schnittblumen verkauft. Letztere werden nämlich in speziellen Gewächshäusern gezüchtet dann und für den Verkauf angeboten.

Der Beginn der Tulpenzeit wird übrigens am Nationalen Tulpentag in Amsterdam offiziell eröffnet. Jedes Jahr versammeln sich Ende Januar hunderte von Menschen vor dem Königspalast von Amsterdam und zelebrieren das bunte Blumengewächs. 

Das Einläuten dieser besonderen Zeit bedeutet aber nicht, dass die besagten Blumen auf den Feldern schon blühen würden…

Die beste Zeit für Tulpen

Wer gleichzeitig den Nationalen Tulpentag und die eigentliche Blütezeit der Tulpen erleben möchte, muss einen sehr langen Urlaub planen oder das schöne Holland zweimal besuchen. Die Blütezeit der Tulpen reicht nämlich von Ende März bis Mitte Mai. Aber: vor allem in der Mitte des Monats April ergibt sich auf den Feldern ein beeindruckendes Bild.  

Eine besonders beliebte Anlaufstelle ist hier der Keukenhof in Lisse. Dort blühen mehr als sieben Millionen Tulpenzwiebeln!

Die schönsten Orte zur Blütezeit – hier lohnt sich ein Besuch besonders

Jährlich möchten viele Touristen das bunte Tulpentreiben bewundern. Sie suchen nach den schönsten Orten, um die farbenfrohen Felder intensiv erleben zu können. 

Es gibt glücklicherweise zahlreiche Locations, an denen die Vielfalt der Pflanzen genossen werden kann. Das nächste Beet ist in der Regel nicht weit entfernt. Wie so oft gibt es jedoch auch einige Orte, an denen sich ein Besuch ganz besonders lohnt.

Die folgenden Abschnitte sollen dabei helfen, einen „Tulpen-Urlaub“ in Holland noch ein wenig fundierter zu planen.

Der Keukenhof in Lisse

Die riesige Parkanlage beherbergt über sieben Millionen Tulpen. Die Vielfalt der Farben und die beeindruckende Gesamtkulisse begeistert nicht nur Touristen, sondern auch viele Einheimische.

Aber: vor Ort gibt es noch mehr zu bestaunen. Wer den Hof besucht, kann viele spannende Hintergrundinfos zum Thema aufgreifen. Zudem werden regelmäßig Events rund um die Blumen veranstaltet. Besonders beliebt ist hierbei die Tulpenblüten Ausstellung, die sich mit dem Wachstum und der Geschichte der Pflanze befasst. 

Wer den Eintritt bezahlt hat, kann den Hof und die Umgebung erkunden und die einmalige Aussicht auf die Vielfalt der Natur genießen.

Es ist ratsam, sich Tickets im Voraus zu bestellen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Der Bollenstreek

Auch mit dem Bollenstreek haben sich die Holländer ein Highlight einfallen lassen, das dabei hilft, die bunte Pracht gebührend zu zelebrieren. 

In der Region findet einmal im Jahr ein Blumenkorso von Noordwijk nach Haarlem statt. Karneval ohne Kamelle, dafür aber mit jeder Menge Tulpen. 

Die circa 40 Kilometer lange Strecke wird selbst zu einem wahren Spektakel. Neben den prunkvollen Wagen sind auch Musikkapellen unterwegs, um den Umzug noch festlicher zu gestalten. Wer eine gute Aussicht genießen möchte, sollte sich früh auf den Weg machen, denn: der Andrang ist groß.

Noordwijk

Auf der Suche nach einem echten Touristenmagneten, der es geschafft hat, sein authentisches Flair zu bewahren? Dann lohnt sich ein Abstecher nach Noordwijk. Hier gibt es nicht nur viele Tulpen, sondern auch andere, spannende Highlights. 

So lädt zum Beispiel die Küstengegend dazu ein, am Strand ein Sonnenbad zu genießen. Parallel dazu können die bunten Tulpenfelder in all ihrer Pracht besichtigt werden. Das bedeutet: unberührte Natur trifft auf landwirtschaftliches Können in der Tulpenzucht. Ein einmaliger Anblick, der eine Reise wert ist!

Noordoostpolder

Wer sich einmal mit den bunten Blumen befasst hat weiß, dass sich in der Gemeinde Noordoostpolder eines der größten Blumenzwiebelgebiete der gesamten Niederlande befindet. 

Hier floriert nicht nur der Tulpenanbau, sondern auch der damit verbundene Tourismus. Damit genau das auch so bleibt, hat sich die Region einiges einfallen lassen. Vor allem Kinder und Familien sind hier bestens aufgehoben. Zu den zahlreichen Angeboten gehören unter anderem ein Tulpenerlebnispfad, bei dem der Nachwuchs noch etwas über die farbenfrohe Blume lernen kann. Das Angebot wird durch diverse Picknickmöglichkeiten mit Blick auf die Wiesen ergänzt. Wer möchte, kann auch das jährliche Tulpenfestival besuchen.

Anna Paulowna

Vor allem an den „Bloemdagen“ ist der Ort Anna Paulowna eine Reise wert. Hier werden die Blumen zu einzigartigen Kunstwerken zusammengesteckt. In einem Wettbewerb geht es für die Beteiligten darum, die schönsten Gestecke zu kreieren. 

Der Fantasie sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Von Portraits über Comicfiguren bis hin zu detaillierten Landschaften: die Künstler zeigen ihr Talent in den verschiedensten Formen. Wichtig ist dabei nur, dass die Bilder eben aus Tulpen bestehen.

Alkmaar

In der Stadt Alkmaar treffen gleich zwei alte Traditionen aufeinander. Oder anders: hier werden Käsekultur und Tulpenzucht gelebt.

Die Touristen erwartet unter anderem ein breitgefächertes Angebot an Museen und anderen Locations, in deren Zusammenhang es möglich ist, eine Reise in die Vergangenheit anzutreten. Das Gesamtbild wird durch die alten Windmühlen ergänzt. Wunderschön! Eine Region, die mit mehreren Sinnen genossen werden kann!

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Holland

Ferienhaus-Urlaub in Holland

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Holland. In Ijsselmeer, Südholland, Nordholland, Küste von Holland, Küste von Nordholland, Küste von Südholland, Texel, Amsterdam und Umgebung.

Ferienhäuser in Holland

Küste von Nordholland

Küste von Nordholland

Ferienhäuser in Nordholland mieten

Ferienhäuser in Nordholland mieten

Ferienhäuser in Den Haag mieten

Ferienhäuser in Den Haag mieten

Ferien am Ijsselmeer: Surfen, Radeln & Tradition

Ferien am Ijsselmeer: Surfen, Radeln & Tradition