?>

Urlaub mit Hund in Holland – tolle Tipps für tierische Ferien

Hunde sind für viele Menschen mehr als nur Haustiere. In den meisten Familien werden sie als vollwertiges Mitglied angesehen und dementsprechend behandelt. 

Daher ist es hier oft selbstverständlich, den geliebten Vierbeiner mit in den Urlaub zu nehmen – vor allem deswegen, weil viele Ferienhäuser in solchen Fällen ohnehin ein hohes Maß an Flexibilität bieten. 

Kurz: Holland gilt als ein perfektes Reiseziel für Mensch und Hund und steht für viele Tierliebhaber für unkomplizierte, „schönste Wochen des Jahres“.

Ein Tipp jedoch schon vorweg: wer sich auf der Suche nach einem Ferienhaus befindet, sollte natürlich im Vorfeld checken, ob im jeweiligen Domizil auch Hunde willkommen sind. In den meisten Fällen stellt die Mitnahme jedoch kein Problem dar.

Hollandurlaub mit Hund – grundsätzliche Infos

Kaum eine andere Region gilt als so hundefreundlich wie Holland. Die „besten Freunde des Menschen“ sind hier mindestens genauso willkommen wie ihre zweibeinigen Familienmitglieder. 

Doch nicht nur Ferienhäuser und andere Unterkünfte bieten eine „Sonderausstattung“ für Bello und Co. . Auch in Restaurants stellt es meist kein Problem dar, den Hund mitzubringen. Es kommt sogar oft vor, dass die knuddeligen Begleiter eine Erfrischung vor ihrem Herrchen oder Frauchen bekommen.

So himmlisch diese Aussicht jedoch auch klingen mag, gibt es dennoch einiges zu beachten, wenn es darum geht, einen – im wahrsten Sinne des Wortes – tierischen Urlaub in Holland zu planen. 

Beispielsweise ist es während der Hauptsaison in den allermeisten Fällen nicht erlaubt, sein Tier frei laufen zu lassen. Es gilt eine Leinenpflicht. Diese gilt auch für Spaziergänge in Naturschutzgebieten – vor allem dann, wenn die ansässigen Vögel sich in der Brutzeit befinden. Kurz: verantwortungsbewusste Halter/-innen erkundigen sich im Vorfeld darüber, was der Hund darf und was nicht. So können böse Überraschungen vermieden werden.

Mit dem Hund quer durch Holland – auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln kein Problem

Wer spontan einen Tagesausflug mit seinem Hund plant und kein Auto mieten möchte, kann – wie zahlreiche Einheimische auch - die öffentlichen Verkehrsmittel Hollands benutzen. Hunde sind in Bussen, Bahnen und vielen anderen Verkehrsmitteln erlaubt. Kleine Hunde, solange sie in einer Tasche, in einem Korb oder auf dem Schoß Platz finden, fahren umsonst mit. 

Größere Tiere benötigen ein extra Tagesticket für circa drei Euro. Es kann an jedem gängigen Ticketautomat an Bahnhöfen gelöst werden.

Doch Vorsicht! Es gibt durchaus Situationen, in denen der Busfahrer die Mitnahme des Hundes untersagen kann. Meist wird jedoch nur dann auf dieses Recht zurückgegriffen, wenn das Verkehrsmittel fast überfüllt ist. Ansonsten heißt es freie Fahrt für Mensch und Tier!

Freizeitmöglichkeiten mit Hund in Holland – von Natur bis Stadtleben

Die zahlreichen feinsandigen Hundestrände und die vielen Naturgebiete gelten für Tiere und Herrchen bzw. Frauchen als besonders beliebte Anlaufstellen. Vor allem die breiten Dünen bieten einen idealen Auslaufplatz für Mensch und vierbeinigen Freund.

Der größte Nationalpark „De Hoge Veluwe“ ist eine wahre Pracht und besticht durch unberührte Natur und einige historische Monumente. Auch hier können sich die Tiere austoben und die schöne Natur genießen, während alle „Zweibeiner“ die Umgebung auf sich wirken lassen. 

Keine Lust auf Natur? Kein Problem! Auch die holländischen Metropolen gelten als sehr hundefreundlich und vielseitig. In Amsterdam stellt es in den allermeisten Fällen kein Problem, dar Hunde in Läden und Restaurants mitzunehmen. Danach lockt ein Stadtbummel durch die Gassen, in denen einige Geschäfte unter anderem auch Wassernäpfe und Co. bereitgestellt haben. 

Hollands schönste Hundestrände

Um auch in der Hauptsaison mit dem Hund ohne Leine einen Strand besuchen zu können, hat Holland ebenfalls eine Lösung gefunden. Das Zauberwort? „Hundestrand“! Hier erwarten Tiere und Besitzer/-innen viel Flexibilität und ausreichend Platz zum Toben. 

Die folgenden Strandabschnitte sind besonders beliebt, wenn es darum geht, ohne Leine am Strand spazieren zu gehen.

(Achtung! An jedem Strand gilt die Regel, dass Exkremente sofort beseitigt werden müssen. Daher sind die entsprechenden Beutel ein Muss im Reisegepäck.)

Noordwijk

Am Noordwijker Strand wurde ein separater Hundestrand angelegt. Dieser befindet sich am Ende des Koningin-Astrid-Boulevards. Hier können sich die Tiere frei bewegen. Am restlichen Strand herrscht in der Zeit vom 1. Mai bis zum 1. September ein komplettes Hundeverbot.

Oostvoorne

Auf dem ehemaligen Autostrand braucht es für Hunde auch keine Leine. Das ganze Jahr über können die Tiere dort tollen, spielen und den ein oder anderen Sprung in das kühle Nass genießen.

Scheveningen

In den Abschnitten nördlich des Pfahls 47 und südlich des Pfahls 36 dürfen sich Hunde vom 15. Mai bis zum 1. Oktober frei und ohne Leinenpflicht bewegen. 

Auf dem restlichen Strandgebiet herrscht zu dieser Zeit ein striktes Hundeverbot. Vom 1. Oktober bis zum 15. Mai ist dann wiederrum der gesamte Strand für die Tiere zugänglich. Wer sich unsicher ist, da die Vorgaben hier – je nach Strandabschnitt und Zeit wechseln – sollte sich im Zweifel vor Ort erkundigen.

Wassenaar

Auch am Strand von Wassenaar wurde extra für die Vierbeiner ein Areal abgesteckt. Dieses befindet sich zwischen den Strandpfählen 91 und 92. 

Der Abschnitt steht zu jeder Tageszeit zur Verfügung und gilt als ein ideales Plätzchen zum Verweilen. Während das Herrchen oder Frauchen die Sonne genießt, kann der Hund sich so richtig verausgaben und toben.

Hundestrände auf den Wattinseln

Auf den Wattinseln Ameland, Texel, Terschelling, Vlieland und Schiermonnikoog sind Hunde das komplette Jahr über erlaubt.

Im Zusammenhang mit einigen Orten gilt es dann aber doch, ein paar kleine Ausnahmen zu beachten. Für Texel bedeutet dies beispielsweise, dass Hunde hier zwar erlaubt sind, jedoch auf den bewachten Strandabschnitten an der Leine geführt werden müssen. 

Wie weiter oben schon erwähnt: im Zweifel kurz die geltenden Vorgaben kontrollieren, um auf Nummer Sicher gehen zu können. 

Wenn Sie nun Lust auf einen Holland Urlaub mit Ihrem Hund haben, finden Sie in unserer Datenbank eine Vielzahl an Ferienhäusern in denen Vierbeiner erlaubt sind. 

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub in Holland

Ferienhaus-Urlaub in Holland

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Holland. In Ijsselmeer, Südholland, Nordholland, Küste von Holland, Küste von Nordholland, Küste von Südholland, Texel, Amsterdam und Umgebung.

Ferienhäuser in Holland

Ferienhäuser in Nordholland mieten

Ferienhäuser in Nordholland mieten

Ferienhaus in Amsterdam mieten

Ferienhaus in Amsterdam mieten

Noordwijk aan Zee: Bunte Tulpen & weiße Strände

Noordwijk aan Zee: Bunte Tulpen & weiße Strände

Naturgenuss im Seebad Zandvoort

Naturgenuss im Seebad Zandvoort